Beta

Verbessere mit uns diese Website und klicke hier

Was ist eine Mediathek?

Wie eine Medien-Theke bietet Dir eine Mediathek eine reiche Auswahl von Videos zu den unterschiedlichsten Themen, von Talkshow bis hin zu Krimis. Diese "Videos-on-Demand" ("Videos auf Abruf") werden in dieser Mediathek von öffentlich-rechtlichen Medienanstalten produziert und online zur Verfügung gestellt. Auf unserer Plattform findest Du diese Sendungen gebündelt und kannst sie Dir direkt ansehen.

 

Startseite ZDFinfo | Giganten in Gefahr

zurück

Mehr als 200 Millionen Jahre kannte der Acht-Meter-Fisch keine Feinde, heute befindet er sich am Rande des Aussterbens - der Beluga, König der Donau. Er führt sein Leben im Verborgenen, dennoch ist er der Lieferant des wertvollsten Lebensmittels der Welt. Der Beluga-Kaviar wird mit Preisen von bis zu 20 000 US-Dollar je Kilogramm gehandelt.

Datum: 17.08.2019 Quelle: ZDF – https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku

Videos aus der Reihe "Startseite ZDFinfo"zurück

Die Welt der Vampire

Vampire sind eine mystische Spezies, die angeblich nachts über Friedhöfe wandelt und sich vom Blut der Lebenden ernährt. Doch wie viel Wahrheit steckt hinter all diesen Mythen und Legenden? Der Journalist Jamie Theakston beschäftigt sich mit Augenzeugenberichten von Vampir-Sichtungen und dem Geheimnis des Londoner Highgate-Vampirs. Zudem trifft er einige "echte" Vampire und versucht, die Ursprünge und Motive hinter den grausigen Legenden zu ergründen.

Wie antisemitisch ist Deutschland?

Es brennen wieder israelische Flaggen, Gedenksteine an den Holocaust werden geschändet, auf vielen Schulhöfen ist "Du Jude!" als Schimpfwort allgegenwärtig. Das Innenministerium verzeichnete für das Jahr 2017 1453 antisemitische Straftaten - Tendenz steigend. Wie antisemitisch ist Deutschland wirklich? Und wer sind die Täter? Barrie Kosky, Intendant der Komischen Oper Berlin, sucht nach Antworten.

Täterjagd: Der Fall Laetitia Perrais

Am 18. Januar 2011 verschwindet im kleinen französischen Badeort Pornic die 18-jährige Hotelfachschülerin Laetitia Perrais nach Feierabend spurlos. Was ist der jungen Frau zugestoßen? Die Polizei geht von Tür zu Tür, erstellt Skizzen, sucht nach möglichen Zeugen und versucht alles, um das Mädchen zu finden. Ein Phantombild bringt die Ermittler auf die Spur eines mehrfach vorbestraften jungen Mannes.

Auf Verbrecherjagd: Blind für die Wahrheit

London, November 2016. Der 40-jährige Stephen Port wird wegen des Mordes an vier jungen Männern verurteilt, deren Leichen man in den Straßen von Barking im Osten Londons gefunden hatte. Zwei der Opfer waren innerhalb weniger Wochen in der gleichen Position auf demselben Kirchhof gefunden worden. Und doch wurde aufgrund von Ermittlungsfehlern kein Zusammenhang zwischen den Morden hergestellt und der Serienkiller konnte weiter töten.

Täterjagd: Der Fall Brigitte Muller

Am 8. November 1999 geht bei der Gendarmerie in Straßburg ein ungewöhnlicher Notruf ein. Am Telefon ist der in der Region bekannte Gerichtsmediziner Dr. Jean-Louis Muller. Er berichtet, dass sich seine Frau Brigitte gerade im Keller ihres Hauses mit einer Schusswaffe das Leben genommen habe. Ihrem Mann zufolge war Brigitte Muller labil und niedergeschlagen. Doch hätte sie sich tatsächlich selbst das Leben genommen?

Auf Verbrecherjagd: Missbrauchtes Vertrauen

Ende des Jahres 2006 hält eine grauenhafte Mordserie die englische Grafschaft Suffolk in Atem. In der Nähe von Ipswich werden fünf Frauen erwürgt und unbekleidet aufgefunden. Alle Opfer waren drogenabhängige Prostituierte und galten schon länger als vermisst. Auf den Straßen macht sich Angst vor dem "Würger von Suffolk" breit. Polizei und Sozialdienste sind rund um die Uhr im Einsatz, das Medieninteresse ist gewaltig.

Indizien und falsche Alibis

Diese zwei Fälle haben in der Öffentlichkeit traurige Berühmtheit erlangt: der grausame Überfall auf eine japanische Studentin in Trier und der Mord an einer Mutter, deren dreijährige Tochter bis heute vermisst wird. Im November 1983 wird die japanische Studentin Mutsuko Ayano brutal zusammengeschlagen und es werden ihr 90 D-Mark gestohlen. Ein paar Tage später erliegt sie ihren Kopfverletzungen. Das Gewaltverbrechen entpuppt sich für Kommissar Michels als schwieriger Fall, da keine Spur auf den Täter schließen lässt. Erst als eine Frau aus Regensburg nach einem Raubüberfall ähnlichen Kopfverletzungen wie Mutsuko erliegt, fährt Michels sofort nach Regensburg, um den Mann zu vernehmen. In einem nervenaufreibenden Verhör gelingt es ihm, den Mann zu einem Geständnis zu bringen.

Leiche gesucht

War es Mord? "Mördern auf der Spur" dokumentiert zwei Kriminalfälle, die den Ermittlern alles abverlangen. Zwei schwangere Mädchen verschwinden, die Leichen werden jedoch nie gefunden. Die schwangere Lolita Brieger verschwindet 1982 spurlos. 29 Jahre später nimmt Kommissar Wolfgang Schu die Ermittlungen auf. Auch der Fall der 1997 verschwundenen Maike Thiel wirft Rätsel auf. Kommissar Patschewitz kommt 18 Jahre später auf die Lösung.

Täterjagd: Der Fall Nicole Saada

Am 12. Januar 2007 wird in einem Wald nahe der französischen Gemeinde Rambouillet eine verstümmelte Frauenleiche gefunden. Schnell ist klar: Es handelt sich um die 62-jährige Nicole Saada. Die Ermittler vor Ort sind schockiert über den Zustand der Leiche, denn ihr fehlen Kopf und Herz. Wer hat einer so liebenswerten Frau ein solches Verbrechen angetan? Die Hinweise deuten schnell auf Nicole Saadas ehemaligen Geliebten. Hat er sie ermordet?

Täterjagd: Der Fall Dominique Aubry

Am 1. Dezember 2005 wird die 58-jährige Dominique Aubry, eine reiche Witwe, auf ihrem Hausboot in Neuilly erhängt aufgefunden. War es Selbstmord, oder steckt ein Verbrechen dahinter? Nachdem ihr Mann ein Jahr zuvor auf einer Reise nach Mauritius an einem Herzinfarkt verstorben war, geriet ihr Leben aus den Fugen und sie gab sich Alkohol und Tabletten hin. Der Fall scheint eindeutig und wird vom Gericht von Nanterre schnell eingestellt.

Das unsichtbare Rom

Zweitausend Jahre bevor die Metropolen der Moderne in die Tiefe bauten, gab es in Rom schon eine verborgene Welt unter der Erde - ein einzigartiges Tunnelnetzwerk. Zweitausend Jahre, bevor die Metropolen der Moderne in die Tiefe bauten, gab es in Rom schon eine verborgene Welt unter der Erde. Ein einzigartiges Tunnelnetzwerk, das einer Million Menschen das Leben in der alten Metropole ermöglichte.

Ursprung der Technik: Rekorde der Antike

Tödliche Wurfmesser, Kürbisse als Feuerwaffen: Von den schnellsten über die gefährlichsten bis hin zu den wertvollsten Objekten der Antike. Die Antike brachte so einige interessante Objekte hervor, die Rekorde brachen. Sie waren schnell, gefährlich und vor allem wertvoll. "Ursprung der Technik" begibt sich auf Rekordjagd.

Scientology - Auf der Spur mysteriöser Todesfälle

Auf der Spur rätselhafter Todesfälle im Umfeld des weltweit aktiven Psychokonzerns "Jeden Tag denke ich: Das ist ein Tag, den mein Sohn nicht erlebt." Die US-Amerikanerin Victoria Britton kämpft mit den Tränen, als sie dies sagt. Ihr 21-jähriger Sohn Kyle Brennan stirbt am Abend des 19. Februar 2007 an einer Schussverletzung in der Wohnung des Vaters in Clearwater im US-Bundesstaat Florida. Die genauen Todesumstände sind bis heute nicht geklärt. Es steht der Vorwurf im Raum, dass der Psychokonzern Scientology in den Fall verwickelt ist. Nachgewiesen wurde dies allerdings nie.

Nero - Retter Roms?

Nero galt lange als der Wahnsinnige auf dem Kaiserthron, als der skrupellose Brandstifter, der Rom im Jahr 64 in Flammen aufgehen ließ. Mittlerweile zeichnen Historiker ein differenzierteres Bild. Wer auch immer für den Brand der Ewigen Stadt verantwortlich zeichnete: Es war Nero, der sie wieder aufbaute. Und dieses neue Rom prägt das Bild der antiken Metropole bis heute.

Das Kolosseum in Rom

Bis heute ist es eines der imposantesten Bauwerke der Welt - das Kolosseum in Rom. Fertiggestellt um 80 vor Christus, war es Schauplatz von mehr als 100 blutigen Gladiatorenkämpfen. Aber das waren nicht die einzigen Spektakel, die in dem genialen Bauwerk stattfanden.

Auf der Spur des Verbrechens - Forensiker im Einsatz

Die Aufklärungsquote von Kapitalverbrechen in Deutschland liegt bei über 96 Prozent. Ein Großteil dieser hohen Quote ist den verschiedenen Bereichen der Forensik zu verdanken. Experten vieler forensischer Disziplinen unterstützen Polizei und Justiz bei der Aufklärung von Verbrechen. Eines ist ihnen gemeinsam: Ihre Arbeit beginnt, wenn ein Leben endet. Seit 1997 gibt es in Deutschland eine Arbeitsgruppe für Forensische Entomologie.

Giftmördern auf der Spur - Siegeszug der Gerichtsmedizin

New York zu Beginn des 20. Jahrhunderts: Die Forensik ist noch nicht weit fortgeschritten, ein Giftmord bleibt meist unentdeckt. Doch das sollte sich ab jetzt ändern. Chef-Pathologe Charles Norris und sein toxikologischer Spezialist Alexander Gettler entwickeln Methoden, den Giftmördern auf die Spur zu kommen. Der Film zeigt eindrucksvoll, wie sie sich durch das Rechtssystem gekämpft haben.

Todesfalle Hochhaus - Der Brand im Grenfell-Tower

14. Juni 2017: Am Himmel über London hängen dichte Rauchschwaden. Der Grenfell-Tower steht in Flammen. Über 70 Menschen kommen in dieser Schicksalsnacht ums Leben. Eine Katastrophe von gewaltigem Ausmaß. Ein Jahr später ist der Hergang der Ereignisse noch nicht restlos geklärt. Die Überlebenden, Hinterbliebenen, die Stadtverwaltung und die Regierung streiten sich noch immer um die Verantwortlichkeit.

Jordan Belfort - Der Wolf of Wall Street

Sex, Drogen, Berge von Geld: Es ist berühmt-berüchtigt, das Leben des Jordan Belfort. Durch zweifelhafte Anlagengeschäfte verdiente der "Wolf der Wall Street" ein Vermögen. Seine Finanzdeals kosteten ihn zwar schließlich die Freiheit. Nach einer kurzen Gefängnisstrafe feierte er mit seiner Biografie jedoch den nächsten Erfolg. Schließlich schaffte es seine Geschichte sogar in die Kinos.

Die Investmentbank Lehman Brothers

Am 15. September 2008 meldet Lehman Brothers in New York Konkurs an. Es ist das Ende einer ruhmreichen, mehr als 150-jährigen Geschichte. Missmanagement, Fehlkalkulationen oder falsche Risikoeinschätzungen treiben immer wieder Firmen in den Ruin. ZDFinfo erzählt in der vierteiligen Reihe "Firmen am Abgrund" vom riskanten Aufstieg und ruinösen Zusammenbruch einstiger Weltunternehmen.